Offizielle Zeit zum Durchatmen

Nun also mittendrin in M4. Es ist ein spannendes Modul und ich habe wieder ganz schön was dazu gelernt. Den Anfang machte eine Gruppenarbeit zum Thema Medienkompetenz für Erzieher*innen. Die Gruppe war so richtig toll, es hat Spaß gemacht und alle waren so voll dabei. Unsere Kanäle waren das Moodleforum, Skype, Googledoc, Overleaf und Mendeley. Wie man mit Menschen, die man noch nie „echt“ gesehen hat (ausser Thomas 😉 so gut virtuell zusammenarbeiten kann ist immer noch verblüffend. Eine weitere Aufgabe in M4 war die Auseinandersetzung mit dem Thema Medien und Wirklichkeitskonstruktion. Als konkretes Beispiel habe ich Medien und Islambild gewählt, da musste ich jetzt erst einige Texte lesen um mir darüber klar zu werden wie sehr wir z.B. beim Nachrichtengucken gelenkt werden…Alles pünktilch eingereicht und nun heißt es warten auf den 5.1. da gibt es dann die Themen für die Hausarbeit. Mein wichtigster Vorsatz für das neue Jahr: Nicht mehr mit wehenden Fahnen zur Post rennen, um in gerade noch letzter Minute abzugeben. Das muss besser werden, das strapaziert meine Nerven einfach zu sehr. Mein ganzer workflow ist nun wieder etwas weniger Techniklastig, schreibe nun alles direkt in Overleaf, ohne Pandoc, makefile usw. Das hat sich bislang sehr bewährt, alles stressfrei und immer schön gesichert. Markdown, Pandoc, git und die ganzen schönen Sachen werde ich trotzdem im Auge behalten, aber nicht gerade um Hausarbeiten zu schreiben 😉 Ansonsten bin ich inzwischen bezahlte Moodleseiten-Erstellerin, was sicherlich eins meiner Jahreshighlights und dem Studium zu verdanken ist. Jetzt geh ich aber feiern, denn schließlich ist heute Silvester und da sollte man sich tapfer an diesen Tweet halten, der heute natürlich genauso wertvoll wie an Heiligabend. Viel Spaß euch allen und natürlich: happy new year!

Ein Gedanke zu „Offizielle Zeit zum Durchatmen

  1. Netter Blogpost, hatte ich in den Ferien gar nicht gesehen! Und spannend, dass Du Deinen Technikworkflow konsolidierst in Richtung „Keep it Simple Stupid“.

    Gruß aus der Zertifizierungshölle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.