In letzter Sekunde

Das war knapp. Gerade noch kurz vor Schluss die Hausarbeit zur Post gebracht. Es gab zum Schluss noch erhebliche technische Probleme: das Dokument lies sich einfach nicht mehr setzen. Dank Github konnte ich eine frühere Version reaktivieren und es dann noch so einigermaßen hinbekommen. Nun habe ich auch mal wieder die Zeit gefunden mein wiki ein bisschen zu bearbeiten und ein paar Sachen festzuhalten. Und natürlich gibt es am Ende des Semesters auch gleich ein paar gute Vorsätze fürs Neue:

  • Wiki regelmäßig füllen
  • noch mehr lesen
  • Layout der Hausarbeit überabeiten
  • knitr lernen

Viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt nicht, denn das Semester hat schon wieder begonnen und ich bin umzingelt von 500 Seiten Lesestoff und einer Menge Aufgaben

3 Gedanken zu „In letzter Sekunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.