Hausarbeit die Zweite

Es geht wieder los, die heiße Phase des Semesters beginnt. Weihnachten liegt schon wieder ewig zurück und die Ziele vom letzten Blog sind sogar mehr als erreicht 🙂 Für die HA im Modul 2 soll ein Evaluationskonzept erstellt werden. Was liegt da näher, als meine Moodle-Seite herzunehmen… Thema steht, Arbeit ist rechtzeitig angemeldet, dem Erfolg steht also nichts mehr im Wege 😉 Es geht mir darum rauszufinden, ob sowohl das Faktenwissen, als auch die collaborative Zusammenarbeit mit dem Besuch der Lernplattform angereichert wird. Es gilt eine Forschungsfrage zu formulieren, Hypothesen zu bilden und einen geeigneten Fragebogen zu erstellen. Das Ganze muss dann natürlich noch in ein theoretisches Konzept eingebettet sein. Klingt nach viel Arbeit und das ist es auch. Im Forum bekommt man aber richtig gute Unterstützung: die Betreuer antworten superzeitnah und so, dass es sehr weiterhilft. Bevor ich das Inhaltliche angehe, beschäftige ich mich mit der Fragebogenerstellung, was mit dem Werk von Sabine Kirchhoff recht kurzweilig ist. Was ich da lerne werde ich in meinem wiki festhalten.

Außerdem nehme ich gerade an einem MOOC Teil und vertiefe noch ein bisschen meine Moodle-Kenntnisse. Das macht großen Spaß und der zeitliche Aufwand hält sich in Grenzen. 

Nun aber ran an die Theorie des Fragebogenserstellens – der Abgabetermin kommt ja dann doch viel schneller, as man glaubt 😉